Transportmittel: vom Dorf zur Welt

Verkehrs- und Transportmittel haben ihren Anfang in der über Jahrhunderte erprobten Handwerkerskunst in den Dörfern und den Zünften der Städte: Dorfschmiede, Wagner, Sattler.. sie ermöglichten auf lokaler Ebene das Fortkommen.

Der Kunstschlosser Joseph Wyss (1868-1956) baute in seinem Atlier 1902 sein erstes Auto und ab 1906 endstanden daraus die BERNA Lastwagen.

Der 16 jährige Eric WAVRE, später Ingenieur, folgte dem Geist der Zeit und konstruierte 1916 in Neuchâtel kurzerhand sein eignes Auto. Es wurde mit dem Schweizer Nummerschild 8410B auf der Strasse zugelassen.

Bis Ende 1950 konnte ein Lastwagen noch fast vollständig in der Schweiz hergestellt werden.

Die aktuelle Transporttechnologie benötigt ein Welthandelsnetz.

Vordergrund: Voiturette WAVRE von 1916